10. Es ist Zeit, sich hinzulegen!/It’s Time to Lie Down

Heute Morgen beschloss ich, meinen Spaziergang durch eine Pause zu unterbrechen. Ich war auf ein blühendes Rapsfeld eines Bauern gestoßen und das gelbe Meer war einfach so spektakulär im Gegensatz zum klaren Blau des Himmels.....Ich MUSSTE mich hinlegen und fotografieren. Und während ich dort unten war, machte ich es mir bequem.  Die Luft war warm, … Weiterlesen 10. Es ist Zeit, sich hinzulegen!/It’s Time to Lie Down

9. Es ist heiß da draußen!/Its Hot Out There!

Die Sommerzeit ist wunderbar. Lange Stunden von Tageslicht. Strandausflüge und in den warmen Wellen plantschen. Grillen und Lagerfeuer im Hinterhof. Und für mich die Möglichkeit, stundenlang im Freien zu spazieren. Ich liebe die Sonne. Aber die Hitze mag ich NICHT. Und ja, ich weiß, das klingt nach einem Widerspruch - aber ich spreche von "HITZE"! … Weiterlesen 9. Es ist heiß da draußen!/Its Hot Out There!

8. Wenn der Nebel dich überkommt!/When the Fog Overtakes You!

            Mein Spaziergang heute war etwas düster. Ich erhielt unglückliche Neuigkeiten über einen Freund und mein Verstand war abgelenkt, als ich einen bekannten Weg in den Wald ging. Es war ziemlich früh und ein Morgennebel hing tief in den Bäumen, also, obwohl ich sehen konnte, wohin ich ging, war es nur für eine begrenzte Entfernung. … Weiterlesen 8. Wenn der Nebel dich überkommt!/When the Fog Overtakes You!

7. Zu schön, um wahr zu sein?/ Too Good to be True?

            Hast du jemals diese Momente erlebt, in denen du etwas siehst, das so schön ist, dass es dir den Atem raubt? Eine Erfahrung, die dich mit einem Gefühl des absoluten Staunens über deren (scheinbare) Unmöglichkeit zurücklässt? Etwas so "Perfektes", dass man die Augen schließen muss - nur um sie wieder zu öffnen - eben … Weiterlesen 7. Zu schön, um wahr zu sein?/ Too Good to be True?

6. Weder Verwelken noch Verblühen!/Neither Fade nor Wither!

            Am späten gestrigen Nachmittag war ich mit einer Freundin unterwegs. Unsere Absicht war es, ein längst überfälliges Gespräch nachzuholen, und da unsere Persönlichkeiten recht ähnlich sind, vergeudeten wir keine Zeit, um zu den tiefen Gesprächen zu kommen, die wir normalerweise führen, wenn wir zusammen sind. Es dauerte jedoch nicht lange, bis wir von der … Weiterlesen 6. Weder Verwelken noch Verblühen!/Neither Fade nor Wither!

5. Suche nach der Melodie/Look for the Melody

            Eines Tages, als ich ein Kind war, wanderte mein Vater in den Schwarzwald (wo wir lebten), saß drei Stunden lang da und nahm die Lieder der Nachtigallen auf. In den nächsten 50 Jahren spielte er dieses Band viele Male ab und ich beobachtete, wie sein ganzer Körper in einen Zustand kindlichen Staunens zu schlüpfen … Weiterlesen 5. Suche nach der Melodie/Look for the Melody

4. Wie laut ist dein Schrei?/How Loud is Your Shout?

Es war einer dieser lebhaften Morgen, an dem du spüren kannst, wie deine Wangen rosa werden und du siehst, wie sich dein Atem vor deinen Augen vernebelt. Ich habe eine Schwäche dafür, Bäume zu berühren.... die Rinde unter meinen Fingern zu spüren... also trage ich selten Handschuhe. Stattdessen waren meine Hände in meinen Jackenärmel eingerollt, … Weiterlesen 4. Wie laut ist dein Schrei?/How Loud is Your Shout?

Don't Fight the Fruit

3. Bekämpfe nicht die Frucht!/Don’t Fight the Fruit!

            Heute, als ich am Fluss entlang ging, waren die Frühlingsgeräusche überall um mich herum. Es gab einen Aufruhr von Vogelstimmen in jedem Baum und zu meinen Füßen ein ständiges Tröpfeln von Schnee, der auseinander brach, schmolz und dann hinunter in das Flussbecken floss. Ich stand einfach nur da und saugte alles auf.....ließ meine Sinne … Weiterlesen 3. Bekämpfe nicht die Frucht!/Don’t Fight the Fruit!

Werde nicht bequem

2. Werde nicht bequem!/Don’t get comfortable!

Bequemlichkeit wird überbewertet. Zumindest ist das die Schlussfolgerung, zu der ich nach meinem Gespräch mit Gott heute Morgen gekommen bin.            Ich bin im Moment in Kanada und war unterwegs im Schnee. Es war ein wunderschöner, sonniger Morgen - der Himmel ein klares, wolkenloses Blau, die Bergluft frisch und lebhaft. Ich hatte über meine ständigen … Weiterlesen 2. Werde nicht bequem!/Don’t get comfortable!

Me and my shadow

1. Ich & mein Schatten/Me & my shadow

Heute Morgen hatte ich eine kleine Debatte mit Gott. Vor 10 Jahren, als ich zustimmte, meine Töchter zu entwurzeln und nach Europa zu ziehen, mein Haus und die Hälfte meines Besitzes zu verkaufen, um Seinem Plan für unser Leben zu folgen, hatte ich wirklich KEINE AHNUNG, worauf ich mich einließ. Ich wusste nur, dass Er … Weiterlesen 1. Ich & mein Schatten/Me & my shadow